• mit Luftballons geschmückter Eröffnungsstand des Bauhaus Mobility Lab

AKTUELLES

Neuigkeiten aus dem Quartier, dem Forschungsprojekt und von unseren Partnern lesen Sie hier.

Pressevertreter:innen finden alle wichtigen Informationen in unserem Pressekit.

Beiträge

04.08.2022 - Vereinfachung des Datenaustauschs über den Energy Data Space

Der Energiesektor befindet sich in einem dynamischen Übergang von zentralisierten Systemen mit fossilen Großkraftwerken zu einem dezentralen System mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energieanlagen. Um das dezentrale System zuverlässig zu betreiben, müssen Angebot und Nachfrage jederzeit sehr gut aufeinander abgestimmt sein. Das erfordert einen hohen Kommunikationsaufwand sowie intensiven Datenaustausch. Beides kann über den Energy Data Space vereinfacht und verstärkt werden, wie ein jetzt veröffentlichtes Buchkapitel von Forschenden des Bauhaus.MobilityLab im Sammelband "Designing Data Spaces" beschreibt.

In International Data Spaces tauschen Anbieter:innen von Daten - beispielsweise verschiedene Unternehmen - ihre Daten unter bestimmten Bedingungen aus und vereinbaren Regeln. Das Konzept ermöglicht es allen Akteur:innen, selbstbestimmt über die Nutzung ihrer Daten zu entscheiden und ermöglicht damit ihre digitale Souveränität.

Der spezifisch für den Bereich Energie geschaffene Energy Data Space hilft dabei, Prozesse zu automatisieren und die enorme Komplexität zu bewältigen. Durch seine Architektur ermöglicht er eine Bereitstellung von Daten, welche die Effizienz des Anlagen- und Systembetriebs steigern.

Im Kapitel "Energy Data Space" wird das Bauhaus.MobilityLab als Anwendungsbeispiel für die Erprobung von Dienstleistungen im Bereich Energie herangezogen, beispielsweise die Einführung von E-Leihfahrrädern. Ein weiterer möglicher Anwendungsfall ist die Datenbereitstellung und Marktkommunikation innerhalb des Systembetriebs von Stromnetzen. Auch die Integration von Daten, welche durch Einführung intelligenter Zähler entstehen, könnte durch den Energy Data Space unterstützt werden. Hinzu kommen weitere Anwendungsfälle wie vorausschauende Wartung und die Energieversorgung von Gebäuden.

Originalpublikation

Berkhout, V., Frey, C., Hertweck, P., Nestle, D., Wickert, M. (2022). Energy Data Space. In: Otto, B., ten Hompel, M., Wrobel, S. (eds) Designing Data Spaces . Springer, Cham. https://doi.org/10.1007/978-3-030-93975-5_20